Ökobilanz Clean Air Enterprise 2020

 

Die Clean Air Enterprise AG hat einen neuen Elektrofilter für Lüfungsanlagen entwickelt. Nun möchte sie abklären lassen, ob sich die Umwelt- und Klimaauswirkungen vom Smart-E-Filter gegenüber einer herkömmlichen Taschenfilter-Kombination  (F7 + F9) reduziert und wie hoch diese Reduktion ist. Zur Erreichung dieser Zielsetzung wurde die Methode der Ökobilanzierung verwendet, welche den gesamten Lebensweg der untersuchten Produkte betrachtet.

Fazit/Resultat: Der Einsatz des Smart-E-Filters der Firma Clean Air Enterprise AG reduziert die Umwelt- und Klimaauswirkungen gegenüber einem konventionellen Taschenfilter um einen Faktor 3.5 bis 5 und kann deshalb aus Umweltsicht empfohlen werden.

Die Reduktion der Umweltauswirkungen über 20 Jahre entspricht:

  • einer Autofahrt von 18’000 km
  • dem Heizen mit 2500 Liter Öl
  • Der Umweltauswirkungen eines durchschnittlichen Schweizers während rund 4 Monaten

Mehr erfahren

© 2020 – Clean Air Enterprise AG